SV Gau-Algesheim 1910 e. V.
SV Gau-Algesheim 1910 e. V.

Aktuelle Termine

<< Oktober 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  

Werden Sie Mitglied
Füllen Sie bitte die nachstehenden Formulare aus.  Beachten Sie bitte, dass eine Einzugsermächtigung erteilt werden muss.
Antragsformular

SV Gau-Algesheim 1910 e. V.
Sportpark Binger Straße
55435 Gau-Algesheim

E-Mail:

vorsitzender@sv-gau-algesheim.de

fussball@sv-gau-algesheim.de
hockey@sv-gau-algesheim.de
leichtathletik@sv-gau-algesheim.de
tanzsport@sv-gau-algesheim.de
tennis@sv-gau-algesheim.de
tischtennis@sv-gau-algesheim.de

Startseite

Schön, dass Sie die Website der Gau-Algesheimer Tennis-Abteilung besuchen.

Herzlich willkommen!

Die neue Tennisanlage mit Clubhaus "Tennistreff" ist inzwischen offiziell eingeweiht. Vorbei schauen lohnt sich auch für Gäste - insbesondere donnerstags bei unseren Tennistreffs (während der Wintersaison 1 x im Monat).

Bei Fragen oder Anregungen schicken Sie uns einfach eine Mail an Ute Poßmann.

 




SVGA-Schnupper-Tennis-Angebot für den Sommer

Die Tennisabteilung in der Sportvereinigung 1919 Gau-Algesheim (SVGA) bietet auch in diesem Jahr allen Kindern ab dem Jahrgang 2010 ein Schnupper-Tennis-Angebot an. Getreu dem Motto "Tennis macht Spaß" werden die Kinder von ausgebildeten Übungsleitern schon früh an den Sport mit der gelben Filzkugel herangeführt.

Los geht das Schnupper-Angebot auf der Tennisanlage in Gau-Algesheim nach den Osterferien donnerstags zwischen 15.30 und 17.30 Uhr nach vorheriger Anmeldung bei Jugendwart Martin Jakimow. In den ersten zwei Wochen ist die Teilnahme kostenfrei. Danach erfolgt die Aufnahme in die SVGA-Tennisabteilung für die der Mitgliedsbeitrag dieser Altersgruppe im ersten Mitgliedsjahr fünf, danach zehn Euro im Jahr beträgt. Für das weitere Training der laufenden Sommersaison wird dann einmalig ein Elternbeitrag von 90 Euro fällig.

Tennisschläger, Bälle und sonstiges Trainingsmaterial stellt der Verein bereit. Mitzubringen sind lediglich entsprechende Sportbekleidung, geeignete Sportschuhe und was zu trinken. Für Fragen und Informationen zum Schnupper-Angebot und Tennistraining steht Jugendwart und C-Trainer Martin Jakimow wie folgt zur Verfügung: E-Mail: Martin.Jakimow@online.de, Telefon 06132/8 84 68.

 


 

Bilanz Mitgliederversammlung SVGA-Tennisabteilung

Die Tennisabteilung in der Sportvereinigung 1919 Gau-Algesheim (SVGA) hat eine neue Führungsspitze. In der diesjährigen Mitgliederversammlung der Abteilung trat die seit 2012 tätige Vorsitzende Ute Poßmann nicht mehr für die Wahl des Vorsitzes an. Zum neuen Abteilungsleiter wählten die Mitglieder den bisherigen ersten Kassenwart Axel Hassemer. Er nimmt künftig beide Posten in Personalunion wahr. Im Amt bestätigt wurden Schriftführerin Ragna Ochs-Avenarius als die stellvertretende Vorsitzende und Schriftführerin, der zweite Kassierer Karl Thomas , das Jugendwart-Team Renate und Martin Jakimow sowie Sportwartin Karin Rühl und die Mitglieder des Freizeitausschusses Martina Arnold, Anne Hagel und Heide Justus-Obenauer.

Die bisherige Abteilungsvorsitzende Poßmann zog rückblickend auf das vergangene Tennisjahr eine positive Bilanz. Die Mitgliederentwicklung blieb mit insgesamt 159 Mitgliedern auf einem konstant guten Niveau und ist damit weit entfernt vom Negativtrend im Jahr 2004 mit damals 84 Mitgliedern insgesamt. Die alleine insgesamt 74 Jugendlichen in der Tennissaison 2015 seien ein Beleg für die intensive und erfolgreiche ehrenamtliche Arbeit des Jugendwart-Teams seit nunmehr sechs Jahren.

Im Erwachsenenbereich hatten sich 2015 mit den Damen 40 sowie den Herren 50, 60 und 65 vier Teams den Wettbewerben in der Meisterschaftsrunde des Tennisverbands Rheinhessen gestellt. Die als Sparkassen-Cup ausgetragenen offenen Gau-Algesheimer Stadtmeisterschaften sind nach wie vor bei den Tennisfreunden aus Nah und Fern beliebt und stellten auch 2015 den sportlichen Höhepunkt der SVGA-Tennisabteilung dar. Eine positive Bilanz zur Kassenlage zog Kassierer Hassemer mit seinen Ausführungen. Die Revisoren Günter Frey Werner Nowak bescheinigten mit ihrem anschließenden Bericht dann auch eine tadellose Kassenführung. Nach diesem erteilten die Mitglieder dem alten Vorstand einstimmig die Entlastung.


 

Bilanz Sparkassen-Cup Gau-Algesheim 2015 Offene Tennis-Stadtmeisterschaft

Bilanz Sparkassen-Cup Gau-Algesheim 2015 Offene Tennis-Stadtmeisterschaft

Ilka Brian, Jörn Hildner und Stephan Möritz sind die Turniersieger beim diesjährigen „Sparkassen-Cup“, den offenen Tennis-Stadtmeisterschaften von Gau-Algesheim. Bei dem von der Abteilung Tennis in der Sportvereinigung 1910 Gau-Algesheim (SVGA) ausgetragenen Leistungsklassen-Turnier hatten 31 Spieler gemeldet. Auch das Wetter spielte mit und bescherte Spielern und Zuschauern ein angenehmes und spannendes Tenniswochenende. Das Finale der Herren 40 bestritten Jörn Hildner vom TSC Mainz und Oliver Odenweller vom VfR Wiesbaden. Im Viertelfinale der Achter-Runde hatte Odenweller Vorjahressiger Oskar Reisenauer vom TC Boehringer knapp mit 7:5 und 7:5 geschlagen. Im Finale setzte sich Hildner dann doch deutlich mit 6:0 und 6:0 gegen den Wiesbadener durch. , Den dritten Platz belegte Markus Schreiber vom TC Boehringer Ingelheim. Sieger im B-Finale wurde am Ende Vorjahressieger Oscar Reisenauer.

Bilanz Sparkassen-Cup Gau-Algesheim 2015 Offene Tennis-Stadtmeisterschaft
Siegerehrung Herren 40 und Herren 55 ( von links nach rechts) Turnierleitung Axel Hassemer, Markus Schreiber (3. Platz Herren 40), Oliver Odenweller (2. Platz Herren 40), Dickescheid von der Sparkasse Rhein-Nahe, Stephan Möritz (1. Platz Herren 55), Andreas Rudolph (2. Platz Herren 55) mit Frau Andrea, Jörn Hildner (1. Platz Herren 40), Turnierleitung Günter Frey und Schirmherr Stadtbürgermeister Dieter Faust.

Das Finale der Herren 55 entschieden zwei Neulinge beim Sparkassen-Cup. Die Nase vorn hatte am Ende Stephan Möritz von den Tennisfreunden Budenheim, der sich mit 6:0 und 6:4 gegen Andreas Rudolph vom Erturter Tennis-Club Rot-Weiß durchsetzte. Im Spiel um Rang drei unterlag Erwin Menk vom TC Boehringer Ingelheim Stefan Frey von der TSG Schwabenheim in einem hart umkämpften Champions-Tiebreak mit 7:5; 0:6 und 5:10. Das B-Finale Herren 55 bestritten Klaus Jung (TC Weiler) und Fredy Krämer (Park TC Kaiserslautern-Siegelbach). Am hieß es hier 6:4 und 6:1 für Jung. Beim Finale der Damen 40 setzte sich Ilka Brian vom TC BW Taunusstein durch. Sie gewann gegen Vorjahres-Finalisten Gerburg Cartus vom TC BW KleinWinternheim mit 6:2 und 6:0. Platz 3 belegte Karin Rühl von der gastgebenden SVGA mit einem 6:3 und 6:2-Erfolg über Anke Kunz vom TC Windesheim. Das Damen 30-B-Finale entschied Sylvia Wolff, ebenfalls TC Windesheim für sich mit 6:4; 5:7 und 10:8 gegen Dagmar Robra vom TC Weiler.

Bilanz Sparkassen-Cup Gau-Algesheim 2015 Offene Tennis-Stadtmeisterschaft
Siegerehrung der Damen40 (von links nach rechts): Gerburg Cartus (Platz 2), Ilka Brian (Plaz 1) und Karin Rühl (Platz 3).

Auch ohne Platzierung bei den Damen hat sich für Andrea Rudolph vom . Erturter Tennis-Club Rot-Weiß die weite Anreise gelohnt. Sie hat ihrem Mann Andreas kräftig die Daumen beim Herren-55-Finale gedrückt und gemeinsam mit ihm ein ereignisreiches Urlaubswochenende in Rheinhessen genossen.

Bilanz Sparkassen-Cup Gau-Algesheim 2015 Offene Tennis-Stadtmeisterschaft


 

 

Sparkassen-Cup 2015 / Offene Tennis-Stadtmeisterschaften von Gau-Algesheim

Vom 4. bis 6. September 2015 finden mit dem „Sparkassen-Cup“ die offenen Tennis-Stadtmeisterschaften von Gau-Algesheim statt. Ausrichter dieses Leistungsklassen-Turniers ist die Tennisabteilung der Sportvereinigung 1910 Gau-Algesheim (SVGA). Austragungsort ist die Gau-Algesheimer Tennisanlage in der Binger Straße. Schirmherr der offenen Tennis-Stadtmeisterschaften ist traditionell Gau-Algesheims Stadtbürgermeister Dieter Faust. Turnierbeginn ist Freitag, 4. September 2015 ab 16 Uhr.

Spielberechtigt am Sparkassen-Cup sind alle aktiven Spieler und Spielerinnen, die in den Leistungsklassen (LK) des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz geführt werden. Drei Konkurrenzen in den Leistungsklassen 6 bis 23 werden jeweils ausgespielt. Damen 40 Einzel, Herren 40 Einzel und Herren 55 Einzel. Beim Damen-Wettbewerb sind acht, bei den beiden Herren-Konkurrenzen 16 Meldungen zugelassen, wobei diese nach Eingang der Meldungen berücksichtigt werden.

Der dritte Satz wird als Champions-Tiebreak gespielt, eine B-Runde vorgesehen. Das Nenngeld beträgt 20 Euro. Anmeldungen (mit Jahrgangsangabe und Spielklasse) erfolgen bis Dienstag, 1. September 2015, 18 Uhr online über den nationalen Turnierkalender unter www.mybigpoint.tennis.de oder per E-Mail an svga-tennis@gmx.de. Informationen erteilt Axel Hassemer telefonisch unter 0151-12549544.

 


 


Erfolgreicher SVGA-Tennis-Nachwuchs (von links nach rechts): Leonidas Sapountzi, Emilia Sapountzi, Jacob Hofmann, Milo Ganz, Lennard Stahl, Fabio Weber, Philipp Krauß, Linus Reinhard – nicht im Bild: Philipp Dietrich

Erfolgreicher SVGA-Tennis-Nachwuchs

Der Nachwuchs der Abteilung Tennis in der Sportvereinigung Gau-Algesheim 1910 (SVGA) hat erfolgreich an der diesjährigen Medenrunde des Tennisverbandes Rheinhessen teilgenommen. Mit großem kämpferischem Einsatz aller Spieler sowie der Unterstützung der jubelnden Fans belegten die SVGA-Tennis-Kids in der Vorrunde bei der Mainzelmännchen-Medenrunde der Jahrgänge 2006 und jünger den dritten Platz. Motiviert von Trainer und Betreuer Martin Jakimow waren alle spielberechtigten SVGA-Nachwuchsspieler mit viel Spaß und Eifer dabei.

Bei den Mainzelmännchen hatte jeder Spieler mindestens eine der vier Koordinationsübungen Biathlon, Slalomstaffel, 4-Eckenlauf, Standweitsprung oder wahlweise ein Tennisspiel im Einzel beziehungsweise Doppel zu absolvieren. Das Team mit Philipp Dietrich, Milo Ganz, Jacob Hofmann, Philipp Krauß, Linus Reinhard, Emilia Sapountzi, Leonidas Sapountzi, Lennard Stahl sowie Fabio Weber sammelte so erste Wettkampferfahrung. „Bei diesem Mannschaftswettbewerb steht der Spaß im Vordergrund. Durch die verschiedenen Geschicklichkeitsübungen und dem Kleinfeldtennisspiel sollen Grundlagen der Kinder gefördert und sie
spielerisch an das Tennisspiel herangeführt werden“, erklärt der Trainer. „Mit den Spieltagen der Medenrunde hat sich der Spaß am Tennis sowie auch das Zusammengehörigkeitsgefühl untereinander gestärkt“, freut sich Jakimow.

 


 

Aktuelles

>> Termine Platzbelegung

>> Termine 2015

>> Übersicht Medenspiele



Bilanz Sparkassen-Cup Gau-Algesheim 2014
Offene Tennis-Stadtmeisterschaft


Tanja Simon, Oskar Reisenauer und Jiri Lutz sind die Turniersieger beim diesjährigen „Sparkassen-Cup“, den offenen Tennis-Stadtmeisterschaften von Gau-Algesheim. Bei dem von der Abteilung Tennis in der Sportvereinigung 1910 Gau-Algesheim (SVGA) unter der Leitung von Sportwartin Karin Rühl und Abteilungsleiterin Ute Poßmann ausgetragenen Leistungsklassen-Turnier hatten 38 Spieler gemeldet. Diesmal spielte auch das Wetter mit und bescherte Spielern und Zuschauern ein angenehmes Tenniswochenende.

Das Finale der Herren 40 war an Spannung kaum zu überbieten. Bereits der erste Satz war hart umkämpft und ging mit 7:6 an Peter Jung vom SV-Rotamint-Rhein-Nahe Bingen. Beim Stand von 5:2 im zweiten Satz war Jung nur zwei Spiele vom Titelgewinn entfernt, da wendete sich das Blatt. Reisenauer vom TC Boehringer holte sich den Satz noch mit 7:6 und erzwang damit die Entscheidung über den Champions-Tiebreak, den er dann souverän mit 10:0 für sich entscheiden konnte. Den dritten Platz belegte Achim Neyer vom TC Römerquelle 1977. Sieger im B-Finale wurde Michael Baitinger (TC Blau-Weiß Mainz).

Auch im Finale der Herren 55 fiel die Entscheidung im Champions-Tiebreak. Hier setzte sich mit Lutz Jiri ebenfalls ein Spieler von Boehringer Ingelheim durch. In einer gleichsam spannenden Partie gegen Norbert Kahnert vom TC Laudert hieß es am Ende 6:3; 1:6 und 10:7 für Jiri. Das B-Finale Herren 55 bestritten Erwin Menk (TC Boehringer) und Peter Schwark (Tennisfreunde Budenheim). Am hieß es hier 6:1 und 6:0 für Menk.

Beim Finale der Damen 40 setzte sich Tanja Simon vom TC 1988 Jugenheim durch. Sie gewann gegen Gerburg Cartus vom TC BW KleinWinternheim mit 7:5 und 6:2. Platz 3 belegte Barbara Challe, ebenfalls TC Jugenheim. Das Damen 30-B-Finale entschied die Wormserin Kerstin Albrecht vom TV Grün-Weiß Pfiffligheim für sich.